Das steckt hinter Volkswagen R und der R-Line

Sicher ist Ihnen schon mal das charakteristische R auf einem VW mit besonders sportlicher Optik aufgefallen. Dabei handelte es sich um ein R-Modell oder ein Fahrzeug der R-Line von Volkswagen. Was das heißt, woher es kommt, worin sich R-Modelle und R-Line unterscheiden und wie die Zukunft dieser VW Performance-Modelle aussieht, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

R steht für Racing

Das R der Volkswagen R-Modelle steht ursprünglich für Racing und hat seine Wurzeln im Rennsport. Und dort hat VW so manche Erfolge mit seinen R-Boliden hervorgebracht – unter anderem vier Mal die Rallye-Weltmeisterschaft und zwei Titel in der Rallycross-WM. Heute sind in dieser Tradition unter der Marke Volkswagen R die sportlichsten Modelle der VW-Familie zusammengefasst. Keine ganz eigenen Automodelle, sondern besonders sportliche Ableger der beliebtesten VW-Fahrzeuge. Das können Sie sehen und spüren. Denn die R-Modelle verfügen über ein über und über sportliches Design außen wie innen sowie über besonders leistungsstarke Motoren. Wichtig ist Volkswagen allerdings, dass sie dabei auch ihre Alltagstauglichkeit erhalten. So bringen die R-Modelle ihren Fahrern jede Menge Fahrspaß und Emotion in den Alltag und passen trotzdem ganz genau zum „echten Leben“.

R-Modell oder R-Line – worin liegt der Unterschied?

Die R-Modelle von Volkswagen begeistern sowohl mit ihrer dynamischen Optik als auch mit ihren leistungsstarken Motoren. Wer den Style von Volkswagen R liebt, aber auch in der Serien-Motorisierung hinreichend Fahrspaß findet, ist bei der R-Line perfekt aufgehoben. Denn die R-Line bringt dir die optischen Highlights von Volkswagen R an deinen VW ohne die entsprechende Sport-Motorisierung. Ein sportlicheres Interieur und Exterieur für viele VW-Modelle.  

Wir geht es mit VW R weiter, wenn mehr Fahrzeuge elektrisch fahren?

VW R steht auch für dröhnende Motorengeräusche und spritzigen Fahrspaß. Wird es die sportlichen VW-Modelle auch dann noch geben, wenn mehr und mehr Modelle auf Elektromotoren setzen? VW sagt: Und ob! Und hat schon ziemlich eindrucksvoll vorgelegt. Mit dem vollelektrischen ID.R hat Volkswagen direkt Streckenrekorde aufgestellt. Diese elektrischen Rennsport-Gene sollen auch auf die zukünftigen elektrischen R-Modelle übergehen. Denn Elektromotoren geben jede Menge Fahrspaß her. Gerade bei den Beschleunigungswerten sind sie Verbrennern sogar überlegen. So kündigt VW jede Menge R-Modelle und R-Line Varianten für die nächsten Jahre an. Und schon jetzt lassen sich so viele VW-Modelle in den sportlichen R-Versionen bestellen, wie noch nie. Da kommt also jede Menge Fahrspaß auf uns alle zu!

Welcher Typ sind Sie? Lieber kraftvolles R-Modell, das beim Anfahren die Nachbarn weckt und so manchen flach gedrückten Sportwagen auf der Autobahn hinter sich lässt? Oder sparsame, aber optisch herausstechende R-Line? Verraten Sie es uns bei Facebook oder Instagram.

Das könnte Sie auch interessieren

Kia

KIA EV6 ab 333,86 € mtl. leasen

Kia EV6 58-kWh-Batterie RWD (Elektromotor/Reduktions­getriebe); 125 kW (170 PS): Strom­verbrauch kombiniert 16,6 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+++. Bis zu 394 km Reichweite Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungsstand abweichen.

weiterlesen
Angebote & News

Ostereier zählen & Autostadt-Besuch gewinnen – Hotz YOUBILÄUM

Ostereier zählen & Autostadt-Besuch gewinnen – Hotz YOUBILÄUMDie Autostadt Wolfsburg ist ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie. Bei unserem Ostergewinnspiel anlässlich des 30. YOUBILÄUMS von Hotz Automobile Gardelegen können Sie X Eintrittskarten für die Autostadt gewinnen. Indem Sie all unsere Ostereier finden.

weiterlesen